Hundeklasse

Schulhund Jack

 

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Mein Name ist Jack und ich bin ein zweijähriger brauner Weimaraner. Seit November 2014 bin ich einmal wöchentlich für eine Stunde an der Georg-Büchner-Schule und besuche zusammen mit meinem Frauchen Regina Seidler die Klasse 1b, in der sie Klassenlehrerin ist. Jeden Donnerstag in der 2. Stunde komme ich mit in den Unterricht, wo es mir gut gefällt, da sich die Kinder sehr über mich freuen. Wenn ich da bin, fällt es den Kindern leichter, sich an Regeln zu halten und Rücksicht auf mich und aufeinander zu nehmen. Sie haben schon sehr viel über Hunde gelernt, z.B. wie sie beschäftigt werden können, deren Hundesprache, deren Vorlieben und was ihnen eher nicht gefällt.

Mein Frauchen und ich sind seit einem Jahr im Hundeverein, in dem wir zwei bis dreimal wöchentlich im Bereich der Unterordnung und des Spürhundesports als Team trainieren. Bisher haben wir schon an zwei Wettkämpfen teilgenommen und jeweils Spürhundesport-Prüfungen abgelegt. Da ich ein Jagdhund bin und nicht jagdlich geführt werde, ist mir u.a. diese Nasenarbeit sehr wichtig, damit ich ausgelastet bin.

Wenn du Fragen zu mir hast, wende dich gerne an mein Frauchen.

Vielleicht sehen wir uns mal auf dem Schulhof.

Euer Jack

 

Schulhund Kalle

 

Liebe Kinder, liebe Eltern!
Mein Name ist Kalle und ich bin ein zweijähriger Golden-Doodle, d.h. eine Mischung aus Golden Retriever und Pudel. Seit Februar 2014 bin ich Schulhund an der Georg-Büchner-Schule. Ich besuche zusammen mit meinem Frauchen Binke Löffler die Klasse 2a. Jeden Montag und Donnerstag komme ich mit in den Unterricht. Dort gefällt es mir sehr gut. Das liegt zum einen daran, dass die Kinder bevor ich in die Klasse kam, vieles über Hunde gelernt haben, z.B. wie man mit Hunden umgeht, was sie brauchen und mögen und was ihnen nicht gefällt. Zum anderen liegt es daran, dass es in der Klasse ruhiger ist und ein besonders angenehmes Lernklima herrscht, wenn ich da bin. Den Kindern fällt es leichter, sich an Regeln zu halten und sie nehmen mehr Rücksicht auf mich und auf andere Kinder. Auch die Kinder, die zu Beginn noch Angst vor Hunden hatten, haben diese überwunden und sind nun stolz, so gut mit mir zurecht zu kommen.
Die Kinder freuen sich immer sehr auf mich und gehen wegen mir noch lieber in die Schule als sonst.
Ich war auch in der Hundeschule und habe dort meine Begleithundeprüfung absolviert. Da war mein Frauchen ganz stolz auf mich.
Also bis bald, wir sehen uns bestimmt mal in der Schule!
Gruß und Wuff!

Euer Kalle